Wer einen kleinen Heimserver oder auch PC betreiben möchte, stellt sich evtl die Frage welche Hardware besonders sparsam ist. Hier empfehle ich schon mal direkt die Liste der sparsamsten Systeme bei Hardwareluxx. Dort findet man diverse Mainboard/CPU-Kombinationen.

Was mir allerdings noch fehlt ist ein kleiner Test welches Netzteil besonders sparsam ist. Da es zu lange gedauert hätte jedes mal einen Rechner hochzufahren und zu warten bis er in den Leerlauf wechselt, habe ich mich für den folgenden Messaufbau entschieden:

Und so sah das dann aus:

Damit stand der Messung von 12V Desktop-Netzteilen über eine PicoPSU-80 Anzeige nichts im Wege, aber auch klassische ATX-Netzteile konnte ich so messen.

Als Messgerät habe ich das Fritz!DECT 200 Anzeige gewählt, da es sehr genau misst.

Messergebnisse

NetzteilVerbrauchnur 12Vohne MBAnmerkungen
Mean Well GST40A12-P1J 40W Anzeige8,94 W5,22 W0,21 Wbraucht Adapter von DC 5,5×2,1 auf DC 5,5×2,5mm
Mean Well GST120A12-R7B 120W Anzeige8,94 W5,29 W0,21 Wbraucht Adapter R7B/Mini-DIN auf DC 5,5×2,5mm (DC PLUG-R7BF-P1M)
Mean Well GST90A12-P1M 80W Anzeige9,08 W5,36 W0,28 W5,5×2,5mm DC
Leike NT03014 75W Anzeige9,22 W5,50 W0,35 W5,5×2,5mm DC, Adapter auf 5,5×2,1mm und offene Ader liegt bei!
PicoPSU-90 Anzeige
+ Mean Well GST40A12-P1J 40W
9,22 W5,72 W0,57 W5,5×2,5mm DC
Leike NT03015 120W Anzeige9,51 W5,72 W0,42 W5,5×2,5mm DC
Salcar 72W Anzeige9,87 W6,17 W0,71 W5,5×2,5mm DC, ungewöhnlich kompakt für ein 72W Netzteil (stimmt die Angabe überhaupt?)
Kolink SFX-250 250W Anzeige12,37 W7,93 W0,14 W80 Plus
Chieftec SFX-250VS 250W12,37 W8,08 W0,21 W80 Plus
Corsair SF450 Platinum 450W12,87 W80 Plus Platinum
FSP FSP300-60EGA 300W12,87 W9,44 W0,14 W80 Plus Gold
LC Power LC420-12 V2.31 300W13,30 W8,22 W0,00 W80 Plus Bronze, 350W sind nur Peak! Ohne MB scheint sich das Netzteil abzuschalten, zu geringe Last?

Fazit

Die PicoPSU ist in Sachen Effizienz unschlagbar. Das liegt aber vor allem daran, dass die 12V Netzteile eine geringe Gesamtleistung besitzen, denn umso geringer die ausfällt, umso effizienter ist ein Netzteil auch bei geringer Leistungsaufnahme. So sind beispielsweise die 250W Netzteile 0,5W sparsamer als die >300W, obwohl sie kein Gold oder Platinum Zertifikat besitzen. Reine 12V Netzteile besitzen außerdem den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu ATX-Netzteilen nicht noch zusätzlich 5V und 3.3V Spannungswandler besitzen, welche sie ineffizienter macht. Mit dem neuen ATX12VO Standard wird sich das aber in Zukunft auch bei ATX-Netzteilen ändern.

Die PicoPSU-80 zeigt sich auch noch ein bisschen sparsamer als die PicoPSU-90, allerdings ist bei letzterem auch ein 4-PIN ATX Kabel für die CPU Stromversorgung dabei, die viele Mainboards erfordern. Für den Vergleich habe ich aber wie man sieht immer die PicoPSU-80 genommen.

Die Leicke, Salcar und Mean Well Desktop-Netzteile unterscheiden sich kaum beim Verbrauch, weshalb ich hier eher nach dem Kaufpreis gehen würde. Es bringt ja schließlich nichts, wenn man 1W, also ~2 € pro Jahr spart, aber das eine Netzteil 20 € mehr als das andere kostet. Ich persönlich bin ein Fan von Mean Well, da man von dem amerikanischen Hersteller nicht nur technische Datenblätter erhält, sondern auch Testnachweise.

Natürlich muss man den selben Preisvergleich auch gegenüber ATX-Netzteilen durchführen, die es ja schon ab 30 € gibt, was die PicoPSU ja schon alleine kosten kann. Außerdem darf man nicht vergessen, dass die PicoPSU nicht immer die beste Wahl ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.