Gespannt schaue ich mir das neue W580 Board von Supermicro an, aber werde herbe enttäuscht:

Technische Daten:

Auch wenn 3x NVMe erstmal gut klingen, so stellen sich mir gleich folgende Fragen: Warum wurden M.2 Slots verbaut statt PCIe X4 Slots? Von PCIe X4 auf M.2 adaptieren ist gar kein Problem. Andersherum steht man aber da. Und warum wurde statt dem dritten M.2 Slot kein U.2 verbaut, den man wahlweise auf 4x SATA umstellen kann? Der W580 Chipsatz bietet 8x SATA, also warum diese künstliche Beschränkung? Und warum kann man nur noch zwei PCIe Karten verbauen (beim W480 X12SAE gab es 2x X8 und 1x X4)? Mit PCIe X1 kann man doch nichts anfangen und der 32 Bit PCI Slot ist auch so ein Relikt aus der Steinzeit. Einer „Workstation“ schlicht unwürdig.

Auch enttäuschend, dass scheinbar sonst kein Formfaktor des W580 angeboten wird. Wo bleiben mATX oder ITX für die kompaktere Workstation?

Fragen über Fragen. Mal sehen ob sie mit dem Portfolio von Gigabyte oder Asus besser beantwortet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.